1. Aufgeschobene private Rentenversicherung:

Bei einer aufgeschobenen, privaten Rentenversicherung spart man durch Zahlung regelmäßiger oder einmaliger Beträge Geld für das Alter. Bei Renteneintritt erhält man entweder einmalig das dann vorhandene Kapital oder lebenslang eine Rente. Bei einer lebenslangen Rente (umgedrehte Wette auf den eigenen Tod) besteht die größte Möglichkeit viel Geld durch einen langen Rentenbezug zu erwirtschaften. Eine freie Vererbung an jedermann ist möglich.
Diese Art der Altersvorsorge eignet sich besonders für Selbständige, weil für sie keine betriebliche Altersvorsorge oder Riester-Rente möglich ist.
Zu beachten ist, dass Sie diese Rentenversicherung erst nach Ausschöpfung von Riester (Beamte / Arbeitnehmer) und betrieblicher Altersversorgung (Arbeitnehmer) neben einer Rürup-Rente ins Auge fassen sollten. Ein weiterer Vorteil dieser Rentenversicherung ist die sehr geringe Besteuerung im Alter.

 

2. Sofortbeginnende Rentenversicherung

Bei einer sofortbeginnenden Rentenversicherung erwirbt der Versicherte durch Zahlung eines einmaligen Betrages den Anspruch auf eine sofortige lebenslange Rente. Größter Vorteil ist die lebenslange, sichere Rente bis zum Tod des Versicherten, also eine umgedrehte Wette auf den eigenen Tod. Ein freier Witwen-/ Witwerübergang (nicht nur für Ehegatten) ist möglich. Ein weiterer Vorteil der sofortbeginnenden Rentenversicherung ist die sehr geringe Besteuerung im Alter.

 

Ralf Lampe

 

Ihr Ansprechpartner

Ralf Lampe
Telefon: (0511) 336 82 - 16
Telefax: (0511) 336 82 - 46
E-Mail: Ralf.Lampe@12fair.de