Reisegepäck-Versicherung

Was kann passieren?

Sie machen eine Urlaubsreise nach Spanien mit Ihrem Auto. Bei der Fahrt machen Sie Rast auf einer Autobahnraststätte. Als Sie nach einer halben Stunde zu Ihrem Auto zurückkommen, ist der Kofferraum aufgebrochen und Ihr gesamtes Reisegepäck verschwunden.

Beim einchecken am Flughafen stelle Sie Ihre Handtasche kurzzeitig auf den Boden zwischen Ihre Beine, um die Bordkarte zu prüfen und Ihren Ausweis wieder entgegen zunehmen. Als Sie sich zu Ihrer Tasche bücken, ist diese verschwunden.

 

Wer benötigt diese Versicherung?

Die Reisegepäck-Versicherung gehört zu den "Kann-Versicherungen". Als Urlauber sollte man sehr genau abwäge, ob man eine Reisegepäck-Versicherung wirklich braucht, da sie vergleichsweise teuer ist und nur unter strengen Auflagen leistet.

Wer selten verreist und dabei "kleines" Gepäck ohne großen materiellen Wert (unter EUR 500,00) dabei hat, braucht einen solchen Vertrag in der Regel nicht. Die Versicherungsbedingungen verlangen von Ihnen eine so große Aufmerksamkeit für Ihr Gepäck, dass sehr selten etwas passiert, wenn Sie sich bedingungsgemäß verhalten. Halten Sie sich aber nicht an die Auflagen, gibt es in der Regel große Probleme mit der Erstattung. Selbst wenn Sie dann vor Gericht gehen, wird von Ihnen häufig ein Verhalten verlangt, dass nicht immer alltagstypisch ist.

Eine Reisegepäckversicherung für Vielreisende oder auch für beruflich Reisende mit großem und teurem Gepäckinhalt kann sehr sinnvoll sein, speziell wenn ein kostengünstiger Jahresvertrag abgeschlossen wird.

 

Was ist versichert?

Zum versicherten Reisegepäck zählen alle Sachen des persönlichen Reisebedarfs der versicherten Person / Personen einschließlich Sportgeräte, Geschenke und Reiseandenken.

Die Versicherung leistet, wenn das Reisegepäck während der Reise abhanden kommt oder beschädigt wird durch:

 

  • Straftat eines Dritten
  • Unfall eines Transportmittels
  • Feuer oder Elementarereignisse (z.B. Lawinen, Erdbeben, Hochwasser etc.)

 

Versichert ist auch aufgegebenes Reisegepäck, wenn es abhanden kommt oder beschädigt wird, während es sich im Gewahrsam eines Beförderungsunternehmens, eines Beherbergungsbetriebes oder einer Gepäckaufbewahrung befindet.

Entschädigt werden

 

  • abhanden gekommene oder zerstörte Sachen zum Zeitwert
  • beschädigte Sachen mit den notwendigen Reparaturkosten und ggf. einer verbleibende Wertminderung, höchstens jedoch mit dem Zeitwert
  • Filme, Bild-, Ton- und Datenträger mit dem Materialwert
  • amtliche Ausweise und Visa die amtlichen Gebühren der Wiederbeschaffung

 

Erstattet werden auch die nachgewiesenen Aufwendungen für Ersatzkäufe, die zur Fortführung der Reise notwendig sind, bis zu € 250,– je Person bzw. € 500,– je Familie, wenn aufgegebenes Reisegepäck den Bestimmungsort wegen verzögerter Beförderung nicht am selben Tag wie die gversicherte Person erreicht.

 

Was ist nicht versichert?

  • Schäden durch Vergessen, Liegen-, Hängen-, Stehenlassen oder Verlieren
  • Brillen, Kontaktlinsen, Hörgeräte und Prothesen
  • Geld, Wertpapiere, Fahrkarten und Dokumente aller Art mit Ausnahme von amtlichen Ausweisen und Kreditkarten
  • Vermögensfolgeschäden

Einschränkungen des Versicherungsschutzes bestehen bei:

 

  • Video- und Fotoapparate einschließlich Zubehör sind als aufgegebenes Reisegepäck nicht versichert. Als mitgeführtes Reisegepäck sind diese Gegenstände bis insgesamt 50 % der Versicherungssumme versichert
  • Schmucksachen und Kostbarkeiten sind nicht versichert. Versicherungsschutz bis insgesamt 50 % der Versicherungssumme besteht jedoch, wenn sie in einem ortsfesten, verschlossenen Behältnis (z. B. Safe) eingeschlossen oder im persönlichen Gewahrsam sicher verwahrt mitgeführt werden
  • EDV-Geräte und Software einschließlich des jeweiligen Zubehörs sind bis insgesamt € 500,– versichert
  • Sportgeräte einschließlich Zubehör sind insgesamt bis 25 % der Versicherungssumme versichert. Soweit sie sich in bestimmungsgemäßem Gebrauch befinden, sind sie nicht versichert
  • Geschenke und Reiseandenken sind insgesamt bis zu 10 % der Versicherungssumme versichert
  • Versicherungsschutz für Schäden am Reisegepäck während des Zeltens und Campings besteht nur auf offiziell eingerichteten Campingplätzen
  • Versicherungsschutz bei Diebstahl des Reisegepäcks während der versicherten Reise aus einem abgestellten Kraftfahrzeug besteht, wenn das Kraftfahrzeug fest verschlossen ist und der Schaden zwischen 6.00 Uhr und 22.00 Uhr eintritt. Bei Fahrtunterbrechungen, die nicht länger als jeweils zwei Stunden dauern, besteht jederzeit Versicherungsschutz

 

Wie in der Auslands-Reise-Krankenversicherung haben Sie in der Reisegepäck-Versicherung dié Wahl zwischen Kurzzeitverträgen für eine spezielle Reise und Jahresverträgen für alle Reisen innerhalb der Vertragslaufzeit.

Wenn Sie am Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung Interesse haben, können Sie diese hier sofort abschließen => Online-Abschluss

 

Ihr Ansprechpartner


Telefon:
Telefax:
E-Mail:

 

Fairsicherung® - die Marke der unverwechselbaren Beratung und Betreuung für Versicherungen.