Versicherungen rund uns Auto

Jeder Halter eines Kraftfahrzeugs ist gesetzlich dazu verpflichtet, eine Kfz-Haftpflichtversicherung abzuschließen. Diese Versicherungspflicht besteht, damit der Schadenersatz für ein etwaiges Verkehrsopfer auch für den Fall garantiert ist, dass der Verursacher des Schadens mittellos ist. Zum anderen soll vermieden werden, dass der Schadenersatzpflichtige den angerichteten Schaden selbst bezahlen muss, denn ein Personenschaden kann schnell die wirtschaftliche Existenz des Schadenverursachers gefährden. Wer gegen die Versicherungspflicht verstößt, macht sich strafbar.
Die Mindesthöhe der Haftpflicht-Deckungssummen für Kraftfahrzeuge ist gesetzlich festgelegt und beträgt:

 

  • 2.5 Mio.  EUR für Personenschäden bei einer geschädigten Person
  • 7.5 Mio.  EUR für Personenschäden mit drei oder mehr geschädigten Personen
  • 500.000 EUR für Sachschäden
  •   50.000 EUR für Vermögensschäden

Da die gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungssumme bei größeren Schäden evtl. nicht ausreicht, Sie aber nach dem Gesetz unbegrenzt haften, empfehlen wir die höchst mögliche Deckungssummen zu versichern.

In der Regel bieten die Versicherer eine Deckungssumme von 100 Mio. EUR pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden an. Bei Personenschäden werden jedoch nur 8 Mio. EUR für jede geschädigter Person bereitgestellt. Die höhere Deckungssumme kostet im Jahr je nach Fahrzeugtyp zwischen 5 EUR und 15 EUR mehr.

 

Wie wird der Beitrag zu einer Autoversicherung berechnet?

In der KFZ-Haftpflicht-, Teilkasko und Vollversicherung richtet sich die Höhe des Beitrags nach:

  • den Typklassen
  • den Regionalklassen
  • nach den weichen Tarifmerkmalen

Die Typklasse beschreibt das Verhältnis der Schadenzahlungen für einen bestimmten Fahrzeugtyp zu den Schadenszahlungen für alle Fahrzeugtypen. Je höher der Schadensbedarf eines bestimmten Fahrzeugtyps ist, desto höher ist die Typklasse und damit auch der Beitrag.

Tipp: Um eine böse Überraschung zu vermeiden, erfragen Sie vor dem Kauf eines Fahrzeugs die Typklasse und die Typschlüsselnummer und lassen Sie sich vorab den Beitrag der Autoversicherung für Ihr Wunschfahrzeug berechnen.

Die KFZ-Zulassungsbezirke (Hannover, Region, Hildesheim etc.) werden je nach Höhe der KFZ-Schadensaufwendungen, die in dem jeweiligen Zulassungsbezirk anfallen, Regionalklassen zugeordnet. Die Regionalklasse des zu versichernden Fahrzeugs wird dann in der Beitragskalkulation des Versicherers berücksichtigt.

Durch die Berücksichtigung von weichen Tarifmerkmalen kann der Versicherer Ihnen Nachlässe auf den Beitrag gewähren. Weiche Tarifmerkmale sind z.B. Wenigfahrer, Vorhandensein einer Garage, Neufahrzeug, Alter des Fahrzeugs etc. Leider haben die Versicherer inzwischen eine solche Vielfalt und zu dem jeder Versicherer seine eigenen weichen Tarifmerkmalen entwickelt, dass ein Vergleich der Beiträge nur noch mit einem Vergleichsprogramm möglich ist.

 

Welche Versicherungen werden rund ums Auto angeboten?

Rund um das Kraftfahrzeug werden folgende Versicherungen angeboten:

 

KFZ- Haftpflichtversicherung

KFZ- Vollkaskoversicherung

KFZ- Teilkaskoversicherung

KFZ- Insassenunfallversicherung

KFZ- Schutzbrief

Verkehrsrechtschutzversicherung

 

Mit Ausnahme der KFZ-Haftpflichtversicherung ist der Abschluss der anderen Versicherungen freiwillig.

 

Rita Baum

 

Ihr Ansprechpartner

Rita Baum
Telefon: (0511) 336 82 - 15
Telefax: (0511) 336 82 - 45
E-Mail: Rita.Baum@12fair.de