Kfz-Schutzbrief

Sie sind mit Ihrem Fahrzeug unterwegs und haben eine Panne oder einen Unfall. Ihr Fahrzeug muss zur nächsten Werkstatt abgeschleppt werden oder Sie benötigen einen Automobilclub, der Ihr Fahrzeug an Ort und Stelle wieder fahrbereit macht, um Ihre Fahrt fortzusetzen. Über Ihren Kfz-Schutzbrief sind Kosten für Pannen- und Unfallhilfe mitversichert.

Müssen Sie auf einer Reise mit dem versicherten Fahrzeug infolge Erkrankung an Ihren ständigen Wohnort zurücktransportiert werden, sorgt der Versicherer für die Durchführung des Rücktransportes und trägt die hierdurch entstehenden Kosten. Art und Zeitpunkt des Rücktransportes müssen natürlich medizinisch notwendig sein.

 

Wer benötigt diese Versicherung?

Neuwagenbesitzer sind normalerweise, je nach Hersteller, durch eine dreijährige Mobilitätsgarantie geschützt. Bei älteren Autos könnten auch Garantieleistungen nach Reparaturen bei Pannen oder ähnlichem greifen.

Wer ein neues Auto kauft, sollte sich unbedingt erkundigen, welche möglichen Schadenskosten in dieser Garantie enthalten sind (Pannenhilfe und Bergungskosten, in einigen Fällen auch die Kosten für Unterkunft, Mietwagen oder Taxi und Rückreise).

Mitglieder von Autoclubs (ADAC, AvD etc.) sollten vorher prüfen, ob Sie nicht bereits über ihre Mitgliedschaft teilweise oder auch vollständig für die über den Schutzbrief versicherten Ereignisse abgesichert sind.

 

Was ist versichert?

  • Pannen und Unfallhilfe
  • Abschleppen des Kfz
  • Fahrzeugrücktransport zum Wohnort
  • Bergung nach einer Panne / Unfall
  • Arzneimittelversand
  • Kinderrückholung
  • Krankenrücktransport
  • Reiserückrufservice
  • Hilfe im Todesfall
  • Vermittlung ärztlicher Betreuung in Ausland
  • Übernachtungskosten bei Panne / Unfall
  • Mietwagen bei Panne / Unfall
  • Ersatzteilversand

Bitte beachten Sie, dass alle hier genannten Leistungen in der Regel nur unter bestimmten Bedingungen und meist mit festgeschriebenen Höchstbeträgen gelten. Einzelheiten dazu finden Sie im jeweiligen Angebot.

 

Was ist nicht versichert?

  • Ist der Schadensort in der Nähe des Wohnorts (in der Regel 50 km Luftlinie), wird meist kein Mietwagen gestellt. Ebenso wenig, wenn das versicherte Fahrzeug aus eigener Kraft in eine Werkstatt kam.
  • Der Schutzbrief deckt verschiedene Risiken ab: Panne (Brems-, Bruch- oder Betriebsschaden), Unfall (von außen eingetretenes, unvorhersehbares Ereignis) und Diebstahl (oder -versuch). Vergessene Schlüssel im Auto oder ein zugefrorenes Türschloss zählen nicht dazu, da das Auto bei solchen Tatbeständen in der Regel intakt ist.
  • Die Kosten der Reparatur sind nicht versichert.
  • In der Kfz-Haftpflichtversicherung ist bei angebündelten Schutzbriefen (häufig erkennbar durch Produktnamen mit dem Bestandteil plus oder mobil) nur das Fahrzeug versichert, für das die Haftpflichtversicherung besteht.
  • Übernachtungskosten werden nur bis zu einer bestimmten, im Vertrag festgelegten, Höhe erstattet.

Hier finden Sie beispielhaft genauere Angaben zu den Leistungen eines Anbieters:

Leistungsübersicht VHV SchutzbriefLeistungsübersicht VHV Schutzbrief (PDF, 45 Kb)

 

Wie komme ich zu einem Angebot?

Auch ein KFZ-Schutzbrief kann bei uns immer nur ergänzend zu einer bestehenden oder neu abzuschließenden KFZ-Versicherung vereinbart werden. Der alleinige Abschluss ist über uns nicht möglich. Sie sollten daher zunächst die für Sie passende KFZ-Versicherung wählen und sich erst dann mit dem möglichen Schutzbriefangebot des gewählten Anbieters beschäftigen.

 

 

Ihr Ansprechpartner

Rita Baum
Telefon: (0511) 336 82 - 15
Telefax: (0511) 336 82 - 45
E-Mail: Rita.Baum@12fair.de