Bauleistungsversicherung

Was kann passieren?

Sie haben sich entschieden Ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Der Rohbau Ihres Hauses ist fertig errichtet, die Heizung ist vollständig installiert und das Haus mit einer Bautüre gesichert. An einem Wochenende wird in das Gebäude eingebrochen und die Heizung incl. aller Zu- und Ableistungen ausgebaut und gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf über € 10.000,00.

Nach Einbringung des Estrichs friert es über Nacht überraschend. Der komplette Estrich muss wieder entfernt und neu gemacht werden.

Eine Bande Jugendlicher streift des Nachts durch das noch unbewohnte Neubauviertel. Aus "Jux und Tollerei" werfen die Jugendlichen Ihre frisch gesetzten Fenster ein und sprühen Farbe auf den neuen Außenanstrich.

 

Aber auch ein heftiges Unwetter, unerwarteter Frost, ein unsachgemäß aufgestellter Hilfskran, aber auch Vandalismus und viele weitere Risikofaktoren gefährden während der Bauphase Ihr Eigenheim.

 

Wer benötigt diese Versicherung?

Grundsätzlich wird diese Versicherung nur von Bauherren benötigt, die einen Neu- oder auch Anbau bzw. eine größere Sanierung in eigener Regie und auf eigenes Risiko errichten bzw. durchführen. Sollten Sie sich zum Kauf eines Hauses oder einer Wohnung entschieden haben, die von einem Bauträger errichtet werden, benötigen Sie diese Versicherung in der Regel nicht.

Schäden während der Bauphase können die Bauherren erheblich finanziell belasten und die Baukosten in die Höhe treiben. In schwerwiegenden Fällen ist die Finanzierung der gesamten Maßnahme durch solche Schäden sogar gefährdet. Mit einer Bauleistungsversicherung kann man dieses Risiko für einen sehr geringen Beitrag absichern. Die Bauleistungsversicherung schützt also Bauherren vor unvorhersehbaren Schäden, die während der Bauzeit auftreten.

 

Was ist versichert?

Entschädigung wird geleistet für unvorhersehbar eintretende Schäden (Beschädigung oder Zerstörung) an versicherten Bauleistungen, verursacht z.B. durch:

 

  • höhere Gewalt und Elementarereignisse
  • ungewöhnliche Witterungseinflüsse (Regengüsse, Überflutung, Sturm, Hagel)
  • Folgeschäden von Konstruktions- und Materialfehlern, Ungeschicklichkeit oder Fahrlässigkeit der Bauhandwerker
  • mutwillige Zerstörung durch Dritte (Vandalismus)
  • Diebstahl mit dem Gebäude fest verbundener versicherter Bestandteile

Die Haftung des Versicherers beginnt mit dem im Antrag bzw. im Versicherungsschein vertraglich vereinbarten Zeitpunkt (in der Regel ab dem ersten Spatenstich). Die Versicherung endet mit der Beendigung der Bauarbeiten, spätestens zwei Jahre nach Vertragsbeginn, bei Fertighäusern nach 6 Monaten. Eine Verlängerung der Versicherungsdauer bei längerer Bauzeit ist aber möglich.

Durch die Bauleistungsversicherung sind alle am Bauvertrag beteiligten Partner - Bauunternehmer, Handwerker und Bauherr - abgesichert. Daher ist eine Umlage des Versicherungsbeitrages auf den versicherten Personenkreis üblich.

 

Was ist nicht versichert?

Im Gegensatz zu den „wesentlichen“ einzubauenden Gebäudebestandteilen sind Dinge wie Außenleuchten, Namensschilder, Briefkästen, die Hausnummer etc. nicht versicherbar.

Es ist grundsätzlich zunächst immer nur die Neubausubstanz versichert. Wenn Sie also z.B. ein altes Haus kernsanieren, so ist das alte Gemäuer durch die Bauleistungsversicherung nicht versichert. Es besteht aber die Möglichkeit gegen einen Zuschlag auch dieses Risiko mit abzusichern.

 

Wie komme ich zu einem Angebot?

Da das jeweilige Bauvorhaben sehr verschieden sein kann, benötigen wir für ein konkretes Angebot Ihre Mithilfe. Falls Sie Interesse daran haben, senden wir Ihnen zunächst einen Fragebogen zu, um mehr über Ihre Wünsche und das individuelle Bauvorhaben (Höhe der Bausumme, An- oder Umbau bzw. Sanierung, Bauzeit über 2 Jahre, Eigenleistungen über 25.000 €, Schäden durch in Eigenleistung und Arbeitsmaschinen mitversichert, Planung oder Bauleitung durch Bauherr selbst usw.) zu erfahren. Nach Rücksendung dieser Informationen erhalten Sie dann umgehend ein Angebot.

 

Rita Baum

 

Ihr Ansprechpartner

Rita Baum
Telefon: (0511) 336 82 - 15
Telefax: (0511) 336 82 - 45
E-Mail: Rita.Baum@12fair.de

 

Fairsicherung® - die Marke der unverwechselbaren Beratung und Betreuung für Versicherungen.